Erlebe die Welt der Insekten des Museums für Naturkunde Berlin


Die Gruppe der Insekten ist nicht nur artenreich, sondern bietet mit einer Form- und Farbenfülle ein eindrucksvolles Bild unseres Tierreichs. Bei uns am Museum haben wir in unseren entomologischen Sammlungen mehr als 15 Millionen Exemplare von Insekten aus den verschiedensten Ordnungen, wie z.B. Käfer, Bienen, Wespen, Wanzen, Fliegen, um nur einige zu nennen. Auf dieser Homepage finden Sie einen digitalen Zugang zu unseren Sammlungen und können die Vielfalt der Insekten unseres Museums erkunden. Wir wünschen viel Vergnügen.


Über das EoS Projekt


Im EoS Projekt (Erschließung objektreicher Spezialsamm-lungen) dreht sich alles um die Digitalisierung unserer entomo-logischen Sammlungen. Unterteilt wird das Projekt in drei Teilprojekte: 1) Massendigi-talisierung von Insektenkästen und Einzeltieren, 2) räumliche Visualisierung kleiner Objekte, und 3) der Langzeitarchivierung der großen Datenmengen, die im Rahmen des Projektes erzeugt werden.


Unser Team


Die Digitalisierung unserer Samm- lungen ist ein zeitintensiver Prozess. Sowohl die Digitalisierung von ganzen Insektenkästen, als auch von Einzeltieren ist mit viel manueller Arbeit verbunden. Bis Ende September 2015 besteht unser Team aus 7 Mitarbeitern, die sich mit der Digitalisierung, Verbesserung von Arbeitsabläufen und mit der Entwicklung von neuen Technologien zur Visualisierung beschäftigen. Dabei werden wir von studentischen Hilfskräften tat- kräftig unterstützt.


Die Sammlungen


Die entomologische Sammlung des MfN ist in sieben Kustodien aufgeteilt und mit 6 Millionen Exemplaren haben die beiden Kustodien der Käfer die individuenreichste Sammlung. Die Schmetterlinge sind mit 4 Millionen Exemplaren vertreten und die Kustodie der Bienen und Wespen hat weitere 2,3 Millionen Objekte. Die übrigen 3 Millionen Exemplare verteilen sich auf die Zweiflügler (Fliegen und Mücken), Wanzen, Zikaden, Netzflügler-artige und noch einigen weiteren Gruppen.